Kleiner Wanderbericht von der 18. FSG-Wanderfahrt Harz

image_pdfimage_print
19.08.2017/ 22 Personen / sonniges Wetter/  Stimmung super!
 
Es ist 08:00 Uhr, als 22 Personen unserer Wandersparte den KVG-Bus bestiegen, um zum Ziel der Tagesfahrt zum Hexentanzplatz nach Thale und zur Rappbodeltalsperre im Harz zu gelangen. Gesteuert wird unser Bus vom Vorsitzenden der FSG65, Hr. Karsten Kamutzki.
Gegen Mittag erreichten wir den Hexentanzplatz im Harz. Nach einer verspäteten gemeinsamen Stärkung konnte jeder seine Aktivitäten (Kabinenbahn, Sessellift oder Harzbob) nachgehen.
Um ca. 14.00 Uhr ging es gemeinsam zur Rappbodeltalsperre, wo einige mutige über Europas größte Hängebrücke wanderten.
Am späten Nachmittag, bei herrlichen Wetter – sind wir eigentlich nicht gewohnt -, ging es zurück nach Kassel.
Es ist nach 19:00 Uhr als wir in Sandershausen auf dem Betriebshof einliefen.
Ein schöner Wanderausflug ist zu Ende. Wir danken der KVG, das wir mit dem Omnibus fahren durften und unserem Fahrer Karsten Kamutzki, daß er uns sicher wieder nach Hause gebracht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.