image_pdfimage_print

Kurzbericht „Märchenrunde Scharfenstein“

FSG65 Wanderung am 04.09.2021 „Märchenrunde Scharfenstein“

Das Wetter war bestellt, wurde aber etwas spät geliefert. So mussten wir die Wanderung um 10:00 Uhr im Nebel beginnen. Mit Märchen aus der Gegend – der Posthof in Dissen lag, wie die Knallhütte, an der alten Verbindungsstrasse Kassel-Frankfurt – konnte dann der Vormittagsnebelfernaussichtsausfall gut überbrückt werden.

Der 11 km lange Weg führte uns zunächst an Weinreben, dem Neußelsberg vorbei zum Scharfenstein. Da noch alles im Nebel lag, konnten wir die weiße Frau vom Scharfenstein und den Riesen vom Odenberg nicht gleich sehen.

Weiter ging es über den Odenbergturm, vorbei an einer Hühnerfabrik und der Märchenbühne zur Mittagspause nach Gudensberg. Da die Mittagspause in die Stecke viel (Essen war spitze) und sich der Nebel zwischenzeitlich auflöste, konnte dann der Rückweg bei strahlendem Sonnenschein genossen werden. Mit etwas mehr Zeit hätten wir uns noch am Wassertretbecken erfrischen und den Barfußpfad Genießen können. (Vielleicht ein anderes Mal.)
Insgesamt ein gelungener Tag mit einem schönen Wiedersehen der FSG65-Wanderer in der Coronazeit.

Die nächste Wanderung soll am 16. Oktober 2021stattfinden