Sportring-Treffen – Würzburg 21.07. – 23.07.2017

image_pdfimage_print

Wie heißt es doch schön: Was lange gärt, wird endlich Wut!

Nachdem es nun mehrfach angemahnt wurde, ist es endlich soweit ….

Hier kommt unser „Tagebuch“:

Wie immer starteten wir zeitig Richtung Würzburg. Autobahnen wurden – wie immer – vermieden und so „cruisten“ wir gemütlich Richtung Ziel. Anders als geplant, kamen wir mit einer „persönlichen“ Verspätung an. Alle anderen waren schon da …. Machte aber nichts, Spaß hatten wir so, oder so.

Nachdem sich dann alle etwas regeneriert und wieder entspannt hatten, ging es am ersten Abend mit der Begrüßung durch die Würzburger los und für den ein oder anderen gab es beim Abendessen einen Lachflash der besonderen Art. Besonders schwer hatten es dabei zwei Herren, die sich ein Zimmer teilten. Es muss sicher nicht erwähnt werden, dass die beiden den Schaden hatten und der Rest den Spott . Es war herrlich!

Am nächsten Tag wurden dann diverse Motorradtouren (z.B. in den Spessart) angeboten, sowie eine Stadtführung. Der ein oder andere Biker klagte dann abends auch ordentlich darüber, dass ihm der Allerwerteste glühte ….. Machte aber nichts, gefeiert wurde trotzdem!

Gegen Abend wurden wir mit dem Bus auf das Sport- und Festgelände der WVV gefahren, wo es Spanferkel und u.a. „Bölkstoff“ gab. Dazu Livemusik, super Stimmung und jede Menge gute Gespräche mit anderen Bikern. Nicht zu vergessen, dass auch die Bauchmuskeln wieder arg strapaziert wurden.

…. und eigentlich wurden wir gegen Mitternacht Richtung „Heija“ gefahren … Weit gefehlt!!! So Biker sind halt hart im Nehmen und so hielt die gute Laune bis in die frühen Morgenstunden vor dem Hotel an ….

Nach einem guten Frühstück am Sonntagmorgen, ging es dann wieder Richtung Heimat.

…. aber nich mit der Baaahnn …

hä,hä,hä …


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.